Holger Bloggt

Durch witzige Werbegeschenke wird Aufmerksamkeit erregt

Jede Werbemaßnahme beginnt mit Marktforschung. Dies ist unabhängig davon, ob eine Firma neu am Markt etabliert werden soll, das Image gewandelt werden soll, oder ob zu den Bestandskunden Neukunden gewonnen werden sollen. Immer muss eine Vorstellung von und über die bestehenden und potentiellen Kunden vorherrschen. Diese ist danach durch eine Kampagne zu überprüfen. Zwar steht das formuliert Ziel fest. Es heißt Umsatzsteigerung oder deren Generierung. Doch ist dies nur zu erzielen, wenn die Kenntnis über die Kunden stimmt.

Viele Firmen setzen nützliche Werbegeschenke ein, um neue Kunden zu generieren, die man z.B. auf www.zollstock-druck24.de kaufen kann.. Doch dieser Satz ist noch zu inhaltsleer. Was witzig ist, werden unterschiedliche Menschen unterschiedlich bewerten. Wesentlich ist bei einer Werbekampagne, dass die Zielgruppe die Geschenke als witzig einstuft. Dies kann signifikant erst am Ende einer Maßnahme erkannt werden. Ein eindeutiger Indikator ist der Umsatz. Fällt er kurz nach Ende der Kampagne besser aus als der vorherige, so waren es wirklich witzige Werbegeschenke. Sie kamen an. Daraus lassen sich wichtige Rückschlüsse über die Gestaltung einer zukünftigen Maßnahme schließen. Nun ist bekannt, was als witzig zu gelten hat.

Wenn Werbegeschenke ausgewählt werden, weil ein Manager diese als witzig einstuft, so wird dabei nur der Geschmack einer Person getroffen, die aber nicht zum Kundenkreis zählt und daher nicht maßgebend sein kann. Wird nach einer Marktforschung ausgesucht, so wird nach Artikeln Ausschau gehalten, die den formulierten Kunden treffen können. Unter dem Begriff witzige Werbegeschenke sind in Onlineshops von Anbietern von Werbeartikeln viele Dinge erhältlich. Aber die Auswahl kann wirkungsvoll erst nach eigener Recherche gelingen. Dann ist es witzig.

Comments are currently closed.