Holger Bloggt

Auto & Verkehr

Busfahren in Kempten – Ein Blick auf die Ökobilanz

Wenn es um den Klimawandel geht, da ist es leicht auf die Politiker zu schimpfen. Die Amerikaner möchten aus dem Pariser Klimaabkommen gänzlich aussteigen und auch in Deutschland sieht es nicht viel besser aus: Wir halten zwar theoretisch an den Verträgen fest, aber wir erfüllen sie in der Praxis nicht. Tatsächlich sind die klimafeindlichen Emissionen in Deutschland in den vergangenen Jahren sogar gestiegen. Und wenn wir schon dabei sind, zu hinterfragen, ob wir denn mit dem Finger auf andere zeigen wollen: Wie sieht es eigentlich mit unserer persönlichen Ökobilanz aus? Gehen wir zu Fuß zum Bäcker oder benutzen wir für solch kurze Fahrten etwa das Auto? Fahren die Kinder mit dem Bus zur Schule oder fahren wir sie mit dem Pkw zum Unterricht? Busfahren ist übrigens in aller Regel die umweltfreundlichere Alternative zum Individualverkehr.

Vor dem Warentransport muss das Ladegewicht ermittelt werden

Transporte mit unbekannter Ladung können ungewollt leicht zum Problem werden. Wenn das geladene Gewicht unterschätzt wird, kann es zu technischen Problemen kommen, oder die Fahrt wird von der Polizei nach einer Kontrolle gestoppt. Wer das Gewicht auch mobil unterwegs ermitteln muss oder möchte, muss mobile Waagen besitzen. Die stationäre LKW Waage, welche als Plattform gestaltet ist und in den Boden eingelassen wird, kommt hierbei nicht in Betracht. Möglich ist eine Ermittlung des Fahrzeuggewichts dennoch jederzeit. Die Polizei macht es vor. Sie verfügt über eine mobile LKW Waage, die in jedes durchschnittlich große Fahrzeug passt. Es handelt sich um flache und leichte Unterlagen für die Räder, die mittels Kabeln zu einem Netzwerk verbunden werden. Angeschlossen wird das Netz an einen Computer mit Bildschirm. Auf diese Weise kann der LKW komplett gewogen werden. Bei Bedarf kann auch die Last der einzelnen Achsen gesondert ermittelt werden. Für Spediteure, die in ganz Europa unterwegs sind, kann sich die Anschaffung einer mobilen und geeichten Waage lohnen.

Fahrradheckträger: Wer sein Fahrrad liebt, … (der fährt mit dem Auto)

Das Fahrrad ist eines der wichtigsten Verkehrsmittel weltweit. Und das sowohl in Industrienationen wie Deutschland als auch in Entwicklungsländern. Der Unterschied besteht oftmals jedoch darin, dass in den Industrienationen das Fahrrad nicht “nur” Mittel zum Zweck ist, sondern oftmals auch als Hobby oder aus Spaß gefahren wird. In den Entwicklungsländern hingegen, erfüllt das Fahrrad eher einen Job als “Lastenesel”.

Previous Posts