Holger Bloggt

Shopping

Der Preis auf der Ware

Ein Preisschild auf der Ware oder am Regal im Supermarkt? Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit. Doch das war nicht immer so. Zunächst einmal musste das Geld erfunden werden. Davor gab es den Tauschhandel. Ich gebe Dir ein Brot, Du bekommst dafür einen Blumenkopf. Oder ich gebe Dir einen Stuhl, dafür repariere ich dir dein Wagenrad. Und weil es nicht immer die passenden Waren oder Dienstleistungen zum Tauschen gab, wurde das Geld eingeführt. Das waren zunächst Edelmetalle oder auch Muscheln. Alles, was selten war, konnte gut als Währung eingesetzt werden. Aus diesen Wertgegenständen wurden dann die Münzen. Münzen mussten nicht mehr zwangsläufig den Wert ihres Materials besitzen.

Die Schürze als Berufskleidung mit Aufdrucken kennzeichnen

Die Schürze hat eine lange Tradition, war sogar einmal ein schmuckvolles Accessoire, doch heutzutage ist sie vor allem als Berufsbekleidung zu finden.

In den Berufen, in denen Schürzen getragen werden, dient sie dem Schutz der normalen Bekleidung, die darunter getragen wird, sowie der Sicherheit der Person. Darüberhinaus haben sie in der Hotellerie und Gastronomie meist noch die Funktion, den Träger für Dritte kenntlich zu machen.

Gerade Köche und Küchenpersonal brauchen feste Stoffe, durch welche heiße Flüssigkeiten nicht so leicht durchdringen, zudem sollten sie möglichst schwer entflammbar sein. Hier sind spezielle Kochschürzen gefragt, die den Brustbereich mit abdecken und die eine heiße Wäschen gut überstehen, denn sie werden mit ganz unterschiedlichen Substanzen beschmutzt, verfärbt, befleckt.

Previous Posts