Holger Bloggt

Augenarzt

Das Auge des Betrachters

So viele geflügelte Begriffe haben mit den Augen zu tun. Das fängt schon in der guten alten Bibel an. Im Alten Testament spricht man von „Auge um Auge. Zahn um Zahn“, was bedeuten soll: „Wenn Du mir ein Auge ausstichst, dann soll dir dasselbe wiederfahren“. Keine besonders barmherzige Drohung. Oder doch? Das liegt vermutlich im Auge des Betrachters. Wenn wir uns mit einer Sache tiefergehend befassen möchten, dann sprechen wir davon, etwas genauer „in Augenschein“ zu nehmen. Und nicht nur Geocacher halten sich oft an die Regel: „Vier Augen sehen mehr als zwei“ und gehen gerne im Rudel in den Wald, um gemeinsam kleine Plastikdosen zu suchen.