Recht & Sicherheit

Strafrecht ist in, was nicht jeden beunruhigen muss

Straftaten werden immer und überall begangen. Sie nehmen allerdings dann zu, wenn prekäre Situationen  auftreten und Tatausführungen erleichtert werden. Beschleunigend kann auch wirken, wenn die Strafverfolgung erschwert wird. Zudem ist aus Sicht der Angeklagten festzuhalten, dass sie ihre Rechte vertreten können müssen. Erst dann ist ein rechtes Urteil zu finden. Dies gewährleitet ideal ein Fachanwalt für Strafrecht. Dies ist ein examinierter Rechtsanwalt mit fachlicher Ausrichtung im Strafrecht und zusätzlich langjähriger Erfahrung und mit zusätzlichen Prüfungen ausgestatteter Anwalt. Auf anke-zimmermann.de ist ein solches Beispiel für die Stadt Krefeld zu finden.

Diese Fachanwätin beschränkt sich allerdings nicht auf ihre Stadt, sondern ist bundesweit im Einsatz.

Die Scheidung: So war das eigentlich nicht geplant!

Beim Eheversprechen denkt niemand an die Scheidung. Rein nüchtern betrachtet, müsste jeder wissen, dass rund ein Drittel aller Ehen in Deutschland wieder geschieden werden. Und wenn der geistliche fragt, „willst du sie lieben und ehren bis dass der Tod Euch scheide“, dann antwortet auch niemand: „Ja, mit einer Wahrscheinlichkeit von zwei Dritteln.“ Natürlich nicht, denn dieses eine Drittel, das sind natürlich all die anderen. Nein, so ganz rationell lässt sich ein Eheversprechen auch nicht ablegen. Ein Versprechen auf Liebe? Ein Versprechen auf Gefühle! Doch Gefühle lassen sich nicht gänzlich kontrollieren, sonst wären es ja keine Gefühle mehr.

Hausdurchsuchungen im Zusammenhang mit dem Strafrecht

Im Zuge von Ermittlungen in Strafsachen greift die Polizei auch auf die Möglichkeit der Durchsuchung von Häusern, Grundstücken und Wohnungen zurück. Es geht um die Sicherung von Beweismitteln, um die Aufklärung von Tatbeständen, wobei sowohl belastende wie entlastende Belege und Beweise zu sammeln sind. Hilfe vom Anwalt bei einer Hausdurchsuchung hat dann besonders der Bürger nötig, der vollkommen unvorbereitet ist und erstmals damit in Berührung kommt. Zwar werden Polizisten und Staatsanwälte über Rechte und Pflichten belehren, doch ist der Bürger in einer für ihn neuen Situation des Zwangs. Der Anwalt ist daher ständig zu erreichen, da Hausdurchsuchungen unangekündigt stattfinden und gerne auch nachts durchgeführt werden. In aller Regel handelt es sich um Ermittlungen in schweren Strafsachen, sodass Hilfe immer zu suchen ist. Auch kann der Anwalt helfen, um einige wichtige Unterlagen und Sachen wieder zugänglich zu machen, wenn im Zuge der Durchsuchung Beschlagnahmen durchgesetzt werden. Zudem sollte der betroffene Bürger in seinem Verhalten gebremst werden.

Das Arbeitsrecht ist umstritten wie selten

Innerhalb der EU wird fortlaufend über Anpassungen der Wirtschaftsstrukturen diskutiert, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Ins Visier gerät dabei fast immer das Arbeitsrecht eines Landes und der EU. Auf alle Fragen dieser Art kennt der Rechtsanwalt aus Olpe als Fachanwalt für Arbeitsrecht, jeweils die richtige Antwort. Im Bergischen Land ist er von Mandanten gefragt, die auch weit entfernt vom Biggesee stammen. Im gesamten Bergischen Land werden Arbeitsplätze in der Industrie vernichtet und das Recht diskutiert. Bürgermeister haben es schwer, neue Investoren anzulocken, ohne ihnen Vorteile zu versprechen. Diese liegen einerseits bei der Besteuerung und andererseits im Recht begründet. Am Ende müsse die Arbeitnehmer die Suppe auslöffeln, da bestehendes Recht gebeugt wird, oder es wird durch Gesetzgeber verändert. Streitfälle mit Arbeitgebern sind unvermeidlich. Wie ist das Weihnachtsgeld zu beurteilen? Wann ist eine Kündigung wirksam? Was ist von Versetzungen zu halten? Wann sind Überstunden hinzunehmen? Ohne Anwalt kann eine dieser Fragen kaum komplett richtig beantwortet werden.

GZ in Mannheim steht für Fachanwälte

Mannheim ist aufstrebend, Universitätsstadt und jung. Hier sitzt auch die Kanzlei GZ, die aus zwei Fachanwälten geführt wird, die die Bereiche Arbeitsrecht, Familienrecht, Urheberrecht, Strafrecht und Medienrecht abdecken. Bei Mobbing am Arbeitsplatz sind Mandanten hier am richtigen Ort. Z wie Zander hilft bei diesen Fällen. Dieser Anwalt hilft auch, wenn es um Urheberprobleme und Medien geht. G wie Gönnheimer steht bereit, wenn das Familienrecht betroffen ist. Fachanwalt wird der Jurist, der sich bereits während des Studiums in einem Fach besonders qualifiziert, was auf GZ voll und ganz zutrifft. Zusätzlich hat ein Fachanwalt seine theoretischen Kenntnisse drei Jahre in der Praxis zu beweisen, um diesen Titel tragen zu dürfen. Also treffen Kunden hier auf fundierte theoretische Erfahrungen und Kenntnisse, die in der Praxis erprobt worden sind. Auf dieser Basis wird Rechtsberatung und Interessenvertretung erfolgreich und sicher. Immer weniger Menschen sind mit allgemeinen Kenntnissen abzuspeisen und wenden sich direkt an den Anwalt mit Fachgebiet.

Schadenersatzforderung an Führungskräfte

Aktuell stehen Führungskräfte großer Unternehmen im Fokus der Medien. Sie haben unlautere Maßnahmen veranlasst, die den Gesetzen widersprechen, nur um den Umsatz zu steigern. Um Kosten zu sparen, war bisher die Handhabung der Unternehmen relativ lax gehandhabt, aber sie haben die geltenden Gesetze bis vor Kurzem nicht unterlaufen. Die Frage, ob Arbeitgeber ihre Führungskräfte für den Schaden zur Kasse bitten können, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt.
Schadensersatz wegen Pflichtverletzung sieht § 280 BGB vor. Nach § 619 a BGB ist dem Arbeitnehmer, in diesem Fall der Führungskraft, erst einmal eine Pflichtverletzung nachzuweisen. Erst dann kann der Arbeitgeber von der Führungskraft Schadenersatz fordern. Kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nachweisen, dass er vorsätzlich handelte, ist der Arbeitnehmer für den Schaden in vollem Umfang haftbar. Sieht das Gericht keine Pflichtverletzung, sondern eine Fahrlässigkeit, haftet der Arbeitnehmer bei mittlerer Fahrlässigkeit anteilig, bei leichter Fahrlässigkeit gar nicht.
Inwieweit die Führungskraft für den dem Unternehmen entstandenen Schaden haftet, kann der Arbeitnehmer mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht klären. Besonders bei der Frage, was eine mittlere und leichte Fahrlässigkeit ist und wann der Arbeitnehmer seine Pflicht verletzte, benötigt einen besonderen Erklärungsbedarf. Schäden, wie sie derzeit auf die Autobranche zukommen und bei den Banken zukamen, sind mit Beträgen von mehreren Millionen Euro zu beziffern. Für einen Arbeitnehmer ein horrender Betrag, den er in der Regel während seines Lebens nicht aufbringen kann.
Roland Sudmann ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Als Partner der Mannheimer Kanzlei Philipp, Sudmann und Schendel berät und vertritt Roland Sudmann Führungskräfte. Auch in Bezug auf Schadenersatzforderungen des Arbeitgebers. Nicht jede Schadenersatzforderung ist rechtlich gerechtfertigt. Im Rahmen dessen sollte immer darauf geachtet werden, dass Sie eine gute Krankenversicherung haben. Infos dazu gibt es unter https://www.guenstige-krankenversicherung.de.

Was bedeutet Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA)?

Die Berechtigung den Titel „Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA)“ zur führen, wird von der DeutscheAnwaltAkademie verliehen. diese Zertifizierung wird Rechtsanwälten verliehen, welche sich besondere Kenntnisse auf dem Gebiet Steuerstrafrecht erworben haben.
Voraussetzung für die Erteilung dieser Berechtigung ist die Teilnahme an einem entsprechenden Lehrgang aus dem Bereich Steuerstrafrecht, der mindestens 100 Stunden umfasst. Dabei müssen mindestens drei Klausurprüfungen mit Erfolg bestanden werden. Weiterhin hat der Antragsteller umfassende praktische Erfahrung nachzuweisen, die er durch selbstständig bearbeitete Fälle aus dem Bereich Steuerstrafrecht bzw. eine mindestens 3jährige anwaltliche Tätigkeit im Steuer- und oder Strafrecht dokumentieren muss, was unter anderem durch die Bezeichnung Fachanwalt für Steuerrecht und / oder Strafrecht erfolgen kann.

Unternehmer benötigen professionelle steuerstrafrechtliche Unterstützung

Im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeiten treten häufig steuerstrafrechtliche Probleme auf. Dies führt dazu, dass immer mehr Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden, sei es wegen Steuerhinterziehung oder wegen vertragsrechtlichen Schwierigkeiten. Mit der Hilfe von Juristen, wie sie bei steuerstrafrecht-rechtsanwalt.de tätig sind, lässt sich das Strafbarkeitsrisiko im Unternehmen deutlich senken. Die Steueranwälte befassen sich mit kleineren und größeren Strafverfahren, die teilweise in den Medien ausgebreitet werden, häufig jedoch vertraulich behandelt werden. Hier gilt es, die richtige Balance zu finden: Steuerbetrüger sollen zwar bestraft werden, aber die Verhältnismäßigkeit darf dabei nicht außer Acht gelassen werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Kleinunternehmer zu hohen Strafzahlungen angehalten werden, während die Großen leichter davonkommen.

Die Erbschaft mit Anwalt durchsetzen, ist oft der einzige Weg

Wenn eine Entscheidung über Geld und Besitz zu treffen ist, ist Streit nicht fern. Dies ist besonders in kleinen Runden der Fall, wenn verschiedene Interessen zu berücksichtigen sind. Ohne Mediatoren ist ein Streit oft nicht mehr zu entzerren. Bekanntermaßen streiten sich Menschen sehr oft, wenn es ein Erbe zu verteilen gilt. Dann werden Rechte aufgeführt, Testamente angezweifelt und auch illegitime Methoden angewandt. Oft gelingt es dann nur noch, eine Erbschaft mit Anwalt durchsetzen zu können. Allerdings werden auch dabei nicht nur Rechte gegeneinander abgewogen.

Rechte bei Flugverspätung

Wer am Flughafen steht und deutlich länger auf seinen Flug warten muss, als angegeben, der weiß wie ärgerlich eine Flugverspätung ist. Doch welche Rechte haben wir Passagiere wenn so etwas passiert?
Es kommt in der heutigen Zeit immer öfter vor, das Flugzeuge zu spät kommen. Dafür sind viele der Fluggesellschaften selber verantwortlich, da sie mehr Flüge annehmen, als sie in der vorgegebenen Zeit bewältigen können. Deswegen muss sie aber keiner als selbstverständlich akzeptieren. Wenn ein Passagier über drei Stunden später an seinem Zielflughafen ankommt, dann hat er ein Recht darauf eine Entschädigung zu erhalten. Dies gilt aber nur, wenn er dann mit dem Flugzeug befördert wird, was für seinen Flug geplant war. Ist dies aber der Fall, so stehen der betroffenen Person etwa bis zu 600 Euro Entschädigung zu. Die Höhe richtet sich immer nach der Länge der Flugzeit.
2004 wurde eine EU Verordnung erlassen, in der festgelegt ist, bei wie viel Kilometern welche Entschädigung gezahlt werden muss.
Diese Beträge müssen immer ausgezahlt werden, außer ungewöhnliche Umstände, auf die die Fluggesellschaft keinen Einfluss hat, haben den Flug verzögert. So zum Beispiel nicht vorhersehbares schlechtes Wetter. Des weiteren hat jeder der wegen einer Verspätung auf seinen Flieger wartet, ein Recht auf eine angemessene Verpflegung in der Zeit. Wenn die Wartezeit über Nacht entsteht, haben die betroffenen Passagiere wieder unter Berücksichtigung der Wartezeit und der Fluglänge sogar einen Anspruch auf ein Hotelzimmer.
Verspätet sich der Flug um mehr als fünf Stunden, dann hat man das Recht darauf sein Geld für den Flug zurückzubekommen. Oder man wird wieder zurück geflogen, wenn der Anschlussflug so viel Verspätung hat.
Um sich die Entschädigung auszahlen zu lassen informieren sie sich doch im Internet, am Flughafen direkt, oder bei ihrer Reisegesellschaft. So hat jeder Passagier sein Recht das er immer einfordern kann. Eine Rechtsberatung kann vom Fachanwalt für Reiserecht durchgeführt werden.